14.01.2022 - 10:26

Bad richtig putzen

Wir haben einige Tipps und Tricks für dich, um dir den Badputz zu erleichtern. Wie oft geputzt werden sollte und wie du Schimmel ganz einfach vorbeugen kannst, erfährst du hier.

 

Die Basics

Eine Reihe von Aufgaben fällt einfach immer wieder an und sollten regelmäßig erledigt werden. Je nach Badezimmer, dessen Bewohnern und Ausstattung variieren die Aufgaben, doch die Grundlagen für beinahe jedes Bad haben wir dir hier zusammengefasst:

  • Müll leeren
  • Aufräumen
  • Duschvorleger waschen
  • Boden staubsaugen und wischen
  • Toilette putzen
  • Waschbecken säubern
  • Dusche / Badewanne putzen
  • Spiegel reinigen
  • Staubwischen
  • Abfluss reinigen

Was sich nach viel anhört, geht oft schneller als gedacht und ist mit ein paar Handgriffen und der entsprechenden Routine schnell erledigt.

 

Der Ablauf

Sind Fenster vorhanden, kannst du damit beginnen, dein Badezimmer gut durchzulüften und mit Kleinigkeiten wie den Müll zu leeren oder die Handtücher zu tauschen starten. Anschließend kannst du den WC-Reiniger in die Toilette geben, damit dieser einwirken kann. Währenddessen wird der Fußboden gesaugt und Staub gewischt sowie die Badewanne oder Dusche geputzt. Nachdem der WC-Reiniger genügend Zeit hatte einzuwirken, kannst du dich an die Reinigung der Toilette machen. Zum Schluss werden noch das Waschbecken und der Spiegel geputzt und der Boden feucht durchgewischt. 

 

Tipps und Tricks

Abflusssieb
Wer keine verstopften Abflüsse mehr haben will und sich das Putzen etwas erleichtern möchte, kann auf Abflusssiebe zurückgreifen. So werden die Haare ganz einfach abgefangen und das Sieb kann mitsamt Haaren direkt in den Müll befördert werden.

Schimmel vermeiden
Schimmel kann durch tägliches Lüften ganz einfach verhindert werden. Die Feuchtigkeit in der Badezimmerluft sorgt nämlich dafür, dass der unerwünschte Pilz munter vor sich hinwächst. Es gilt also mindestens ein Mal am Tag Fenster auf und durchlüften! Wer keine Fenster im Bad hat, kann neben dem Abzug die Tür zum Badezimmer etwas offenstehen lassen, dadurch kann die Luft besser zirkulieren.

Wasserflecken vermeiden
Auf Armaturen bilden sich schnell unschöne Kalkflecken, die dein Badezimmer sofort unsauber wirken lassen. Nach dem Händewaschen, Baden oder Duschen solltest du kurz mit einem Tuch über die Armaturen gehen und schon glänzen sie wieder wie neu. Diese Kleinigkeit macht optisch einen großen Unterschied und ist innerhalb weniger Sekunden erledigt.

 

Wie oft sollte geputzt werden?

Wie oft das Badezimmer geputzt werden muss, hängt stark von den Bewohnern der Nutzung und den eigenen Sauberkeitsstandards ab. In einem Fünf-Personen-Haushalt muss dementsprechend mehr geputzt werden als in einem Singlehaushalt. Generell gilt aber, dass die oben aufgezählten Basics einmal die Woche erledigt werden sollten. Der Mülleimer muss eventuell sogar 2 – 3 Mal pro Woche geleert werden.

Wer mit Mitbewohnern, Partner oder Kindern zusammenwohnt, kann sich die anfallenden Aufgaben natürlich noch aufteilen. Mit einem Putzplan bekommt jeder eine Zuständigkeit und das Putzen geht noch schneller.